Machen Sie Ihren Garten zu einem Naturschutzgebiet mit einem Gartenteich, sagt ALAN TITCHMARSH.

It does not matter how many channels you have, there are always those evenings when nothing is on TV.

The solution is simple: build a garden pond. Nowadays, most people seem to prefer water features rather than a full-blown pond.

It’s understandable, they’re easy to install, attractive to look at, and relatively easy to maintain.

But they do not provide much food to the wildlife, and in this way you miss every bit as much as the creatures that will enjoy a pond. Frogs spawn there, birds drink, dragonflies and dragonflies fly over the surface and you can even introduce goldfish for an exotic touch of color.

Even in a tiny pond, water sports and pond runners appear almost before it’s filled.

The larger the pond, the larger your scope of application – waterfowl will settle if space is available and nesting facilities are available.

As for the location, make your pond outdoors – not under trees, where it fills with leaves at the first sign of autumn.

Bilden Sie es so groß, wie Sie können, und zweifellos nicht kleiner als 6ft durch 4ft, das ein absolutes Minimum ist. Insoweit Tiefe geht, brauchen Sie nicht, mit dem Spaten verrückt zu gehen – 18in am tiefsten Punkt ist für einen kleinen Teich fein, und sogar auf einem massiven, ist 3ft reichlich.

Um den Rand des Teiches herum eine Stufenanordnung als Regal für „Randwassersportler“, die gerne im flachen Wasser leben.

Sobald das Loch in die richtige Tiefe gegraben ist, müssen Sie eine Teichfolie darüber strecken. Darüber lag eine Butyl-Teichfolie – die haltbarste Variante – die gut 20 Jahre halten sollte.

Während der Teich sich füllt, lassen Sie die Falten in der Folie verschwinden und falten Sie sie bei Bedarf ordentlich. Erst wenn der Teich voll ist, sollte man sich um den Rand kümmern – mit Rasen- oder Pflasterplatten abdecken und darauf achten, dass mindestens ein Schrägbereich vorhanden ist, damit Frösche, Kröten und Igel aussteigen können.

Sauerstoffpflanzen müssen mit Blei beschwert und in den Boden des Teiches fallen gelassen werden – ein kleiner Klumpen alle zwei oder drei Meter – da sie entscheidend dazu beitragen, das Wasser klar zu halten.

Randwassertiere können in spezielle Körbe gepflanzt und um den Rand herum angeordnet werden, wobei eine Seerose in der Mitte versenkt wird. Fügen Sie Fisch nur dann hinzu, wenn die Pflanzen etabliert sind.

Das Wasser wird zuerst grün, aber wenn Sie genügend Oxygenatoren haben, wird es schließlich klar und Sie werden jeden Abend ein erstklassiges Veranstaltungsprogramm haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.