Ein kleines Reihenhaus für Liebhaber des städtischen Gartens

A small terraced house for lovers of the urban gardenThis small urban house was designed with self-care in mind.

An Austrian architectural office has come up with a cute and quirky home design to help families live a more independent life.

The 75-square-foot house of Chris Precht, Fei Tang Precht, Dayong Sun and Zizhi Yu Penda combines clever thinking from East and West.

Located on a small urban plot, the vertical space for food production has been used by large, terraced, ascending gardens.

„When architects design a building, they take away an area that formerly belonged to nature, we try to return that space to the plants on the roof, and at the same time we offer the owners a garden system with greenhouses in winter and rows of planters for the rest of the year Year, „says Chris Precht about her design.

Flexible in summer or winter, while the terraced gardens provide plenty of food in warmer months, a range of plants can be protected in winter by insulated boxes.

Based on the curved shape of the yin and yang symbol, this house strives for harmony with nature.

Benannt nach dem ähnlich geschwungenen Yin- und Yang-Symbol, besteht das Haus aus zwei getrennten Hauptteilen, die ineinander greifen. Die eine Hälfte des Hauses ist als Wohn- und die andere Hälfte als Arbeitszone vorgesehen.

Die Form der beiden Dachterrassen ist von Bergen inspiriert, die den Garten wie ein Tal dazwischen umgeben. Das aufsteigende Dach leitet das Regenwasser zum Boden, wo es gespeichert und an trockenen Tagen zur Bewässerung der Pflanzen wiederverwendet wird.

Auch das Wohndach ist als ein sich ständig veränderndes Gestaltungselement gedacht. Abhängig von den gewählten Pflanzen und Blumen und der Jahreszeit „blüht das Haus in verschiedenen Farben und Düften“.

The couple Precht and Fei Tang were inspired in the design of the house by the needs of their own family. The house was recently exhibited at the Documenta in Kassel, an initiative by architects from the region to revive the Edersee and encourage a new generation of creative families to move to the countryside.

Die perfekte Gestaltung der Terrasse

Die perfekte Gestaltung der Terrasse

Das Herz von einem Garten ist jetzt nicht unbedingt der prachtvolle, lange gehegte Rosenstrauch und auch nicht der sattgrüne Rasen. Vielmehr ist eine schöne Terrasse in jedem Garten wichtig. Diese muss nicht besonders groß sein – doch genug Platz zum Sitzen oder wenigstens für eine Gartenliege ist schon wichtig. Wie und wo die Terrasse angeordnet ist, hängt auch immer vom Grundriss des Gartens ab und natürlich auch von der Anzahl der Bewohner vor Ort. Im besten Fall sind aber schon zwei Stühle und ein kleiner Tisch vorhanden. Falls Gäste erwartet werden eben auch ein wenig mehr. Häufig stellt sich aber die Frage, wie nach dem Winter die Terrasse wieder bereit für schöne Auszeiten gemacht werden kann.

Nach dem Winter hat sich im Normalfall in den Fugen einer Terrasse nicht nur Dreck sondern auch Unkraut angesammelt. Das ist manchmal gar nicht so leicht zu entfernen – mit einem einfachen Besen wird daher eher wenig erreicht. Viel besser eignet sich die Behandlung mit einem Hochdruckreiniger – der beste Moment ist in den ersten warmen Tagen ohne Frost. Nach dieser Behandlung sieht zumindest der Boden der Terrasse wieder gepflegt aus. Die Möbel finden im besten Fall in einer Gartenhütte oder Abstellkammer Platz. Sollte das nicht der Fall sein, bestehen diese hoffentlich aus sehr robustem Material. Sonst passt die Optik vielleicht nach einem langen Winter mit viel Schnee und Eis nicht mehr. Es ist daher sehr schnell möglich, die Terrasse fit für den Frühling und die nächste Saison im Freien zu machen.

Ort für eine Auszeit oder die nächste Party

Die Terrasse bietet viele Möglichkeiten und passt sich in einem Garten genau den Bewohnern an. Manche mögen es ruhiger und freuen sich nach der Arbeit oder an den Wochenenden auf eine Auszeit – im Idealfall in der Sonne. Ein Sonnenschirm oder eine Markise runden die Terrasse dann ab und sorgen dafür, dass auch an den heißesten Tagen ein Aufenthalt draußen möglich ist. Wenn ein bisschen mehr Platz vorhanden ist, dann rundet eine Hängematte das Bild des gemütlichen Gartens sehr gut ab. Diese ist außerdem perfekt zum Schlafen und Entspannen geeignet. Ganz wichtig ist aber ein weiterer Bestandteil der Terrasse oder des Gartens – zumindest ist das in Deutschland der Fall. Die Rede ist von einem Grill. Am besten wird dann nicht das billige und schnell rostende Modell genutzt, sondern ein etwas besserer. Dieser Grill übersteht den Winter mit einer Plane abgedeckt und ist dann nach einer kleinen Reinigung im Frühling bereit für die neue Grillsaison.

Egal ob für Sommerpartys mit Fleisch vom Grill und eisgekühltem Bier oder für gemütliche Auszeiten, eine schöne und gepflegte Terrasse ist immer perfekt geeignet. Schon bei der Planung des Gartens ist es daher sinnvoll, auf eine solche Fläche zu achten. Diese sollte natürlich von den Maßen her zum Garten passen. Dann sind der Fantasie aber je nach Platz keine Grenzen mehr gesetzt. Stühle, ein Tisch, Liegestühle oder Liegebetten sind genau wie Hängematten, ein Grill und ein Kühlschrank möglich. Nur ein bisschen gepflegt sollte die Terrasse im Garten schon sein.